Wohnsitzkarte Ungarn

Aktualisiert: Apr 24



Sie wollen nach Ungarn auswandern, d.h. Ihren Wohnsitz dort hin verlegen. Dann müssen Sie hierzu die Wohnsitzkarte ("Lakcímkartya") beantragen. Die erforderlichen Unterlagen wie bspw.:


+ Reisepass oder Personalausweis,

+ Bankbestätigung über Guthaben,

+ Einkommensnachweis (bzw. Rentennachweis)

+ ggf. Heiratsurkunde

+ Kaufvertrag vom Haus in Ungarn (ggf. auch der Grundbuchauszug) sowie

+ Nachweis der Krankenversicherung.


können Sie über das Onlineportal https://enterhungary.gov.hu/eh/?en vorab der ungarischen Verwaltung zur Prüfung vorlegen. Die Texte sind teilweise auf englisch - Antworten vom Amt kommen auf Ungarisch und können auf Englisch beantwortet werden. Und für die "Notfälle" hat uns unsere ungarische Dolmetscherin Elisabeth geholfen. Sobald von dort die Freigabe kommt, dürfen Sie dann einen Termin in der Behörde beantragen, um dort persönlich die sogenannte Registrierungskarte abzuholen. Die Wohnsitzkarte wird Ihnen auf dem Postweg zugesandt.


Update 28.06.

Die Regelungen über den Nachweis des Grundbesitzes werden in den Komitaten [in Deutschland würde man Bundesländer und Stadtstaaten sagen => Überblick kann man sich hier verschaffen: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Komitate_Ungarns] unterschiedlich behandelt. In Komitat Somogy reichte der Kaufvertrag. In anderen Komitaten wird auch der Grundbucheintrag geprüft.


Update 01.07.

Ich lese es in verschiedenen Facebook-Gruppen, dass die Komitate teilweise sehr unterschiedliche Anforderungen (z.B. Höhe Bankguthaben, erforderliche Formulare) an das Ausstellen der Wohnsitzkarte stellen. Uns hat dabei der Weg über das Online-Portal sehr geholfen, da man "automatisch" informiert wurde, wenn gewünschte Unterlagen fehlen und kann diese nachreichen.

Beim Einkommensnachweis reichte bei mir bspw. die Gewerbeanmeldung meines deutschen Unternehmens (das ungarische Unternehmen ist noch im "Entstehungsprozess").

Die Bankbestätigung haben wir bei der ungarischen otp bank machen lassen - völlig ohne Probleme. Die kennen solche Anforderungen.



TIPP:

Wem der Online-Anmelde-Dschungel zu unübersichtlich ist und gerne Unterstützung einer Muttersprachlerin hätte, dem empfehle ich unsere Dolmetscherin Erzsebet (Elisabeth) Balazs.

Sie unterstützt Sie per Telefon oder auch direkt vor Ort.



Update 01.07.

Muss man alle Dokumente übersetzen lassen, wurde ich gefragt. Bei uns war es nicht der Fall. Die Bankbestätigung der otp Bank war auf Ungarisch. Hiermit wird ein Guthaben bestätigt. Über die erforderliche Höhe habe ich bisher kein Dokument gefunden. Auch lese ich, dass die Höhe zwischen den Komitaten unterschiedlich festgelegt ist. Der war Krankennachweis zwar auf Deutsch, aber zeigte groß die Information "E121" (für Rentner) bzw. "E104" (für Selbstständige) und war somit OK. Die Kopie des Mitgliedsausweises der Krankenkasse hat nicht gereicht.

Kaufvertrag vom Haus war auf ungarisch - der Rest auf Deutsch.


Update 17.07.

Und wie sieht das nun aus mit Weinbergshäuschen. Aus einer Diskussion in einer Facebook-Gruppe habe ich mitgenommen, dass eine Parzellennummer nicht ausreicht, um einen Wohnsitz anzumelden. Benötigt wird eine Adresse mit einem Straßennamen und einer Hausnummer. Diese sollte bereits existieren - ein Antrag dazu wäre eine echte bürokratische Herausforderung... Deshalb direkt bei der Gemeinde anfragen, ob ggf. nicht sichtbare Daten "irgendwo" in den Plänen doch vorhanden sind. Und dann wäre ein weiterer Stein aus dem Weg geschoben.


Update 25.09.

Im Kaufvertrag vom Haus sind meine Frau und ich gemeinsam als Eigentümer eingetragen. Nun vom Fall gehört, dass das Haus nur auf den Ehemann eingetragen war. Da musste dann ein gesondertes Dokument nachgereicht werden....


Auswandern nach Ungarn:

Sie wollen nach Ungarn auswandern und suchen dabei Unterstützung? Dann schauen Sie sich doch unsere Angebote für Sie an: >> Auswandern nach Ungarn



Update 08.01.

Immer wieder kommt die Frage nach Unterstützung für die Dokumente bei der Online-Anmeldung. Ja, es ist nicht alles selbstsprechend - einfacher ist es schon, wenn man eine Unterstützung wie mit Elisabeth an der Seite hat. Wichtig ist aber: nach dem Hochladen der Dokumente bekommt man eine Einladung vom zuständigen Amt in Ungarn. Dort müssen Sie persönlich erscheinen und alle hochgeladenen Dokumente im Original vorzeigen!


Update 12.02.

Bitte achten Sie darauf, dass die Adresse Ihrer gekauften Immobilie unbedingt im Register steht. Dies ist bei Weinbergshäusern oder Tanyas nicht immer der Fall. Problem: Registrierungskarte und Wohnsitzkarte werden nicht ausgestellt werden, wenn die Adresse der Immobilie nicht im Register eingetragen ist.


4,544 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen