top of page

Feiertage in Ungarn 2023

Feiertag - das ist doch wie in Deutschland? Nein, die Ungarn haben da noch andere besondere Tage in ihrem Kalender stehen. Und nicht zu vergessen ist der Namenstag, zu dem auch Geschäftskollegen und Freunde gratulieren.


Feiertage in Ungarn

Welche Feiertage gibt es denn nun in Ungarn:


1. Januar: Neujahr [Újév napja]


Mittwoch, 15. März: Gedenktag zum Beginn des Volksaufstand von 1848 [1848-as forradalom és szabadságharc emléknapja- nemzeti ünnep]

Weitere Informationen:


7. April: Karfreitag [Nagypéntek]


9. April: Ostersonntag [Húsvétvasárnap]


10. April: Ostermontag [Húsvéthétfő]


1. Mai: Tag der Arbeit [Munka ünnepe]


1. Sonntag im Mai: Muttertag [Anjak napja]

Achtung - der Muttertag in Ungarn wird früher gefeiert als in Deutschland


Sonntag/ Montag, 28./29. Mai: Pfingsten [Pünkösd]


Sonntag, 20. August: Nationalfeiertag "St. Stephanstag" [Szent Istvan ünnepe]

Heiligsprechung des ersten Königs von Ungarn im Jahre 1083

Weitere Informationen:


Montag, 23. Oktober: Nationalfeiertag "Tag der Republik" [Köztársaság napja- nemzeti ünnep]

An jenem Tag ist die Revolution von 1956 ausgebrochen.



Bild: Emily Paersch; Friedhof Somogyvár

Mittwoch, 1. November: Allerheiligen [Mindenszentek]


Weitere Informationen:








Sonntag, 24. Dezember - Dienstag, 26.Dezmber: Weihnachten [Karácsony]


Sonntag, 31. Dezember: Silvester [Szilveszter]



 

Hintergrundinformationen:


Kirchliche Feste, Familienfeste – in Ungarn noch gepflegt:


 

Namenstage [névnapok]

In Ungarn wird dieser Tag sogar mehr gefeiert als der Geburtstag.

Die am häufigst vorkommenden Namenstage: http://www.pro-consensus.de/Namenstage_in_Ungarn.pdf



bottom of page