Wie kann ich Daten von meinem Smartphone sichern?

Aktualisiert: 17. März


wie kann ich Daten von meinem Smartphone sichern?

Vorbei die Zeiten als man das Handy nur zum Telefonieren oder zum Versenden von Kurznachrichten einsetzte und sich dadurch "nur" Kontaktdaten auf dem Handy ansammelten. Heute sind es Bilder, Filme, Daten und vieles vieles mehr, die sich in solchen "mobilen Büros" ansammeln und zuweilen zu wahren Datenbergen auftürmen. Doch eine Datenvorhaltung an nur einem Ort ist kritisch, denn hoch ist die Gefahr des Geräteverlustes (Diebstahl,..) oder des technischen Schadens. Wie kann ich aber meine Daten vom Smartphone sichern? Hierzu Lösungsvorschläge , die ich mit den Smartphone Galaxy A21S von Samsung ausprobiert habe.



Daten sichern? Was versteht man überhaupt darunter?

Wer (...) Daten langfristig bewahren will, sollte eine Sicherungskopie anfertigen. Ein Backup ist nichts anderes als eine Kopie von Daten.

Quelle: mobilsicher.de/...


Somit haben Sie nach einer durchgeführten Datensicherung eine Kopie des Datenbestandes von Ihrem Smartphones nun beispielsweise auf Ihrem Computer oder Laptop.


Mein Tipp: "entlasten" Sie Ihr Smartphone regelmäßig auch von Daten, die Sie dort nicht mehr benötigen. Kopieren Sie diese Daten (Fotos, Videos,..) auf Ihren Computer oder Laptop und von dort direkt auf eine externe Festplatte (Im besten Fall ist diese Festplatte mit >> Veracrypt passwortgesichert und Sie haben sich auch noch eine Kopie dieser Festplatte angelegt).


Aber nun zu den möglichen Wegen, eine Datensicherung durchzuführen:



Daten sichern vom Samsung Smartphone mit Smart Switch


Einen einfachen und transparenten Weg kann man mit der Samsung eigenen Software-Lösung "Smart Switch" beschreiten. Auf der Website von Samsung (siehe nachfolgende Linkempfehlung) wird das kleine (kostenfreie!) Programm angeboten, das ich mir auf den Windows-Computer (Windows 8.1) heruntergeladen habe. Einmal installiert und auch auf dem Smartphone aktiviert - und schon startet die Datensicherung auf den Computer bzw. Laptop.


Und wohin speichert Smart Switch dann Ihr Datenbackup?

Schauen Sie auf Laufwerk c:/ in das Verzeichnis user/dokumente/samsung/smartswitch und dort werden Sie die komplette Datensicherung wiederfinden.

Screenshot: www.samsung.com

Heute dann noch getestet, dass es auch von Smartphone zu Smartphone möglich ist - jedoch ist der Zugriff auf ein WLAN erforderlich:


Linkempfehlung:



Daten synchronisieren über die Google Cloud


Screenshot: Google-Cloud

Bei Google ist man mittlerweile ja irgendwie "immer" angemeldet, wenn man Intensivnutzer der verschiedenen recht praktischen Lösungen ist. Und so kann man auch seine Daten aus dem Smartphone mit der Google Cloud synchronisieren. Starten kann man mit einer kostenfreien Version. Kostenpflichtig wird es, wenn die Datenmenge dann zu groß ist - aber dies ist gerade beim Speicherpotential von Smartphones schnell der Fall.

Doch - muss denn Google auch noch der Speicherplatz meiner Daten sein? Und wenn Sie Unternehmer sind, müssen Sie diese Entscheidung auf unter den Anforderungen der DSGVO betrachten! Ich habe mich in diesem Fall dagegen entschieden.




Daten sichern über die Dropbox

Quelle: Screenshot

Der Name "Dropbox" kommt u.a. immer dann als Alternative ins Gespräch, wenn Sie mit Ihren Kunden & Klienten größere Datenmenge tauschen (Bilder, PDF`s, Powerpoint-Dateien, Filme,....) und diese Daten auf einer "Website" / Plattform für den einfacheren Zugriff zur Verfügung stellen wollen. Hier ist der Speicherplatz kostenpflichtig. Wenn Sie aber diese Dienste für Ihre Kommunikation mit dem Kunden (oder zur Datensicherung Ihres eigenen Computers) sowieso schon einsetzen, so können Sie damit auch die Datensicherung Ihres Smartphones über diesen Weg laufen lassen.




Daten-Backup mit der Samsung-Cloud

Noch eine Cloud-Lösung, aber diesmal vom Hersteller des in meinem Test eingesetzten Smartphone-Herstellers. Über den Menüpunkt "Einstellungen / Konten und Sicherung" gelangen Sie auf dem Smartphone zu den Funktionen "Sichern von Daten" sowie "Wiederherstellen von Daten" in der Samsung Cloud. Hier kann man sich jetzt aussuchen, welche Bereiche gesichert werden sollen:

  • Anrufprotokolle

  • Nachrichten

  • Kontakte

  • Kalender

  • Uhr

  • Einstellungen

  • Startbildschirm

  • Apps

Nach Ihrer getroffenen Wahl führen Sie erstmalig mit dem Klick "jetzt sichern" die Datensicherung durch. Von da an sollte die Sicherung automatisch durchgeführt werden. Mit dem Klick auf die drei Punkte rechts oben wird in einem Text beschrieben, was gesichert bzw. was nicht gesichert wird.

Und was ist mit den Kosten:

Jeder Besitzer eines Galaxy-Smartphones erhält von Samsung 5 Gigabyte Speicher in der Samsung Cloud geschenkt. Wollt ihr mehr Daten sichern, könnt ihr den Speicher kostenpflichtig erweitern: 50 Gigabyte kosten 0,99 Euro pro Monat, 200 Gigabyte gibt es für 2,99 Euro pro Monat.

Quelle: curved.de/tipps/...


Mein Urteil; naja ganz nett, aber wie führe ich die Erfolgskontrolle durch? Woher weiß ich, ob wirklich meine Daten gesichert worden sind? Und waren es wirklich alle Daten? Gut, man kann sich dann am Computer anmelden und dort die Überprüfungen machen, doch der Weg dorthin ist schon recht mühsam. Es bleiben da leider Fragen... Für mich fällt dieser Lösungsweg aus - und dann kam auch noch diese "nette" Nachricht:

Die Samsung Cloud wird mit Wirkung zum 30.06.2021 weitgehend eingestellt. Sie wird dann nur noch wenige der in diesem Testbericht vorgestellten Funktionen unterstützen. Ab diesem Zeitpunkt wird Samsung den Cloud-Speicher OneDrive von Microsoft in das eigene System integrieren.

Quelle: www.netzwelt.de/...


Gut, dann erfolgt die Datensicherung bei Microsoft - oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Ich werde weiter recherchieren...



Dies der aktuelle Stand meiner Recherche und des Testens. Wenn ich weitere Optionen entdecke, werde ich sie hier livestellen.


Autor: Andreas Paersch




Sie haben Fragen zu Ihrem Smartphone? Dann schauen Sie sich doch mal mein Angebot >> Computerhilfe an




16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen