Bildaufnahmen bereinigen: der Tooltipp


Sie wollen ein Bild auf Ihre Website hochladen. Doch im Bild stören noch zwei kleine Gegenstände. Jetzt mit Programmen wie Photoshop oder Gimp das Bild nachbearbeiten? Ich bin einer Empfehlung nachgegangen und habe mir dafür das Online-Angebot Cleanup-Pictures angesehen.


Nach dem Aufrufen der Website https://cleanup.pictures/ wird man von einem hellen und aufgeräumten Bildschirm begrüßt. In der Mitte ist die Stelle markiert, mit der man das zu bearbeitende Bild vom eigenen PC auf die Website hochladen kann.


Quelle: Screenshot

Danach informiert ein Auswahlfenster, das man in der kostenfreien Version nur Bilder mit der max. Auflösung von 720 x 540 pic von bearbeiten kann.


Quelle: Screenshot

Ich habe zum Testen die linke Version ausgewählt. Dann eine Stelle markiert mit der Maus, die ich aus dem Bild herausnehmen wollte - kurz gewartet und "schwups" ist es weg. Sehr gut geklappt hat es mit kleinen Gegenständen, die sich kontrastreich vom Hintergrund absetzen. Abschließend noch auf Download geklickt und das bearbeitete Bild ist auf dem eigenen Computer verfügbar. Nachfolgend ist das Bild als Vorher-Nachher zu sehen.


Bewertung:

Das hat Laune gemacht, denn das Tool nimmt viel Arbeit ab. Klar, das man es nicht mit der Leistungsfähigkeit von Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop oder Gimp vergleichen kann. Soll es auch nicht - ich finde es klasse, wenn man damit schnell und einfach einen "Störer" aus einem Bild entfernen und sich seiner eigentlichen Arbeit wieder zuwenden kann.


Quelle: Screenshot

Autor: Andreas Paersch


 

Sie haben Fragen rund um die Anwendung Ihres Computers?

Dann melden Sie sich doch in meiner Computerhilfe am Balaton