Auto in Ungarn selbst zulassen



Gastartikel von Uwe Kämmerich


Auto in Ungarn zulassen? Klar, kann man hier die Hilfe eines Dienstleisters in Anspruch nehmen (siehe der Bericht von Andreas), aber es muss doch möglich sein, die erforderlichen Schritte selbst zu organisieren. Gesagt, getan - ich habe mich selbst auf den Weg gemacht - und seit ein paar Tagen hat nun unser Volvo das ungarische Kennzeichen. Die einzelnen Etappen habe ich in diesem Artikel zusammengefasst. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit!


Dokumente hochladen

Dokumente hochladen auf jarmu-meff@somogy.gov.hu (KFZ-Brief, Zulassung, Lakcímkártya) danach kommt eine E-Mail mit dem Termin.



Echtheitsüberprüfung

Auf Grund des obengenannten Termins einen Termin zur Echheitsüberprüfung (Eredetiségvizsgálat) beantragen:

E-Mail: priviart@gmail.com

Adresse: Kaposvár, Vásártéri út 15.

Telefon: 06 20 3649794


Kosten bis 3.5t 18.500HUF + 7.400HUF



Weitere Prüfung

Danach zurück ins Somogy County Government Office Kaposvár Vásártéri utca 2 -- ab 09.00 Uhr


Unterlagen: KFZ-Brief, Zulassung, TÜV Deutschland, Lakcímkártya, Pass oder Personalausweis.


Hier wird das Auto nochmals fotografiert und alles überprüft mit dem KFZ-Brief. Kosten 8400HUF. Technisches Datenblatt stellt die Verkehrsbehörde aus (Közlekedési hatóság)



Zollamt

Danach geht es zum Zollamt NAV Kaposvár Széchenyi Tér 3 . Hier bekommt man eine sogenannte UPID Nummer, gleich der EORI Nummer aus Deutschland. (eigene Steuernummer wird verlangt, bekommt man z.B. beim Bezahlen der Grunderwerbssteuer von 4% - 10-stellig). Muss ich nicht verstehen, da solche Nummer nur benötigt wird für Importe aus Drittländern, aber egal. Der Preis richtet sich nach dem Auto. Unser 8 Jahre alter Volvo V50 1,6 Diesel kostete 21.000HUF



Versicherung


Danach eine Versicherung abschließen. Wir haben es gemacht bei der BAG Kaposvar, 7400 Kaposvár, Fö utca 12 1/12. Ansprechpartner Mihály Jósef , M +36204147979, email: mihaly.jozsef@bagkapos.hu



Zulassungsstelle


Jetzt geht es mit allen Unterlagen zur KFZ Zulassungsstelle, welche sich meistens in der nächst größeren Stadt befindet. Bei uns war es Barcs. Hier wird dann die neue Zulassung ausgestellt, die Kennzeichen herausgeben, die Vignette für die Scheibe.


Der KFZ Brief und die Deutschen Nummernschilder werden abgegeben, sowie der KFZ -Brief und die Zulassung. Dafür gibt es dann als Nachweis eine Checkkarte, welche in Budapest ausgestellt wird und per Einschreiben an die Wohnadresse geschickt wird. Kosten 20.500 HUF.



197 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen