Was ist die ungarische Antwort auf Zwiebelkuchen?

Aktualisiert: 28. Sept. 2021


Wer unsere Arbeit hier auf der Website, auf Facebook oder Telegram verfolgt, weiß das Andreas sich zuweilen in der "Backstube" aufhält und dabei immer wieder neue Köstlichkeiten entstehen lässt. Und wenn dann auch noch die Zeit des jungen Weines / Federweißer (den dankeswerterweise unsere Freunde von ihren eigenen Weinreben hier in Ungarn mitgebracht hatten) gekommen ist, muss es dazu auch einen Zwiebelkuchen geben.


Dieses Mal gab es ein Rezept von Andreas Vater (war übrigens Konditor am Anfang seiner beruflichen Laufbahn..) für den Hefeteig - darauf (bereits vorgedünstet) Zwiebeln & Speck mit Kümmel & Muskatnuss sowie Sahne. War lecker, so das Urteil der Gäste.


Doch "nach dem Kuchen ist vor dem Kuchen" - und deshalb haben wir uns umgehört, was denn in Ungarn zu jungem Wein serviert wird. Nachfolgend ein paar Inspirationen, die wir sicher im Laufe der Zeit nachbacken werden. Und klar, dass diese Liste nicht vollständig ist - deshalb freuen wir uns auf Ihren Kommentar unter diesem Blogbeitrag.


Backinspirationen zum jungen Wein / Federweißer:


  • Pogácsa (Pogatschen) sind kleine runde salzige Gebäckstücke, die man in verschiedensten Geschmacksrichtungen serviert

  • Hagymás-tejfölös lepény, also ein Zwiebel-Sauerrahm-Kuchen. Hier ein Rezept dazu: www.nosalty.hu/......

  • Langalló Rezeptvorschlag: www.mindmegette.hu/....

  • Langos Rezeptvorschlag: www.chefkoch.de/....

  • Kein Apfel in Apfelkuchen Sondern mit gedünstetem Weisskohl mit Salz Pfeffer Kümmel gewürzt


Und was wäre Ihre Empfehlung?



 

Update 28.09. Zwiebelkuchen-Tartletts - danke an Martina aus Berlin für Idee und Foto.




98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen