Auswandern nach Ungarn


Sie wollen nach Ungarn auswandern - und haben neben Ihrer Family auch gleich noch Ihr Unternehmen im Gepäck? Wie war das bei uns - werfen wir gemeinsam einen Blick "hinter die Kulissen":


Herbst 2019:

Die Entscheidung steht fest: wir verlagern nicht nur unsere Büros nach Ungarn, sondern sogleich auch den Lebensmittelpunkt! Und unsere (Schwieger-) Mutter (83 J.) ist auch dabei.


Winter/Frühjahr 2020:

Es folgen unzählige geplante und ungeplante Aufgaben: von der Vorbereitung des Möbelumzugs (wie passt das alles nur in einen Lkw...) bis hin zu den unzähligen administrativen Arbeiten für Ab- und Anmeldung. Und erledigt!


Herbst 2020:

Wir fühlen uns super wohl hier in Ungarn. Haben einige Renovierungsarbeiten in Eigenregie durchgeführt sowie weitere Handwerker- Dienstleistungsarbeiten beauftragt. Die Gründung des neuen Unternehmens als Kft. in Ungarn ist im Gang. Neue Kontakte werden geknüpft - viele Gespräche geführt - es ist unglaublich viel positive Aufbruchsenergie zu spüren.


Winter 2020:

Wir lesen und hören sehr oft, dass auch andere diesen Weg gehen wollen. Als Selbstständige oder Rentner - die Menschen haben alle verschiedenste Beweggründe, nach Ungarn umzusiedeln. Wir wollen helfen und mit "hochgekrempelten Ärmeln" unterstützen. So dass Sie von unseren Erfahrungen profitieren können, die wir bislang gemacht haben.



Und wie ist Ihr Plan für die Auswanderung nach Ungarn?

Können wir Ihnen vielleicht Arbeit abnehmen? Schauen Sie doch mal in unser Angebot "Paersch Services": >> Angebot "Paersch Services - Auswanden nach Ungarn" ansehen



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen