Frühjahrsputz für den Computer


Frühling liegt in der Luft. Die Natur erwacht langsam aus dem Winterschlaf. In den Gärten wird wieder gewerkelt und aufgeräumt. In den eigenen vier Wänden wird entstaubt und sauber gemacht. Die richtige Zeit, um auch Ihren Computer einem Frühjahrsputz zu unterziehen. Hier sind verschiedene Maßnahmen möglich, die wir Ihnen in diesem Blogartikel zusammengestellt haben.



Display und Gehäuse reinigen

Nehmen Sie Reinigungsalkohol (Isopropanol 70%) zur Hand und gehen Sie so dem sichtbaren Schmutz / Staub an den Kragen. Weiche Tücher verwenden und mit Bedacht arbeiten. Den Reinigungsalkohol gibt es auch in praktischen Sprühflaschen.



Entstauben

Schauen Sie mal bei Ihrem nächsten Einkauf nach einer Dose Druckluftspray - das ist eine praktische Sache. Mit diesem Spray lässt sich der Schmutz per gezielten Luftstrahl aus schwer zugänglichen Stellen entfernen. Bei der Tastatur können Sie zwar auch den Staubsauger einsetzen - aber nicht bei eingeschalteter Power-Leistung, sonst haben Sie ruckzuck Einzelteile Ihrer Tastatur im Sauger. Bleiben Sie damit eher vorsichtig!



Kabelsalat schmeckt nicht

Haben Sie schon mal "hinter" Ihren Computer nach den Kabeln geschaut. Wenn man, so wie bei mir am Arbeitsplatz, einiges an Geräten im Einsatz hat, kommen da schon einige Kabelmeter zusammen. Und viele sind "mal eben schnell" dazugekommen. Also: Kabelbinder an die Hand, die Kabel mal alle entwirren und ordentlich aufrollen sowie ggf. mit einem Kabelbinder sichern.



 

Sie suchen Unterstützung für Ihre Arbeit an Computer, Laptop und Smartphone? Mit unserem Angebot "Computer-Hilfe" sind wir nur einen Mausklick (oder Telefonanruf) von Ihnen entfernt:


>> Computer-Hilfe von Paersch Services


 

Abschalten, neustarten, reorganisieren

Ja, auch eine eigene "Auszeit" vom Computer kann insbesondere im Frühjahr auch mal richtig gut tun. Keine Naturfilme ansehen, sondern die Natur draußen im Freien "live" erleben. Doch auch einen Laptop können Sie nicht nur in den Ruhezustand (also "Deckel zu") schicken, sondern wirklich komplett ausschalten. So kann beim Neustart das Betriebssystem ganz neu gestartet und somit reorganisiert werden.



Keine Kunst - kann weg

Im Computer-Support bei Kunden prüfen wir immer auch gemeinsam mit dem Kunden, ob die auf dem Computer vorhandenen Programme auch wirklich benötigt werden. Da hört man zuweilen auch mal ein "das Programm kenne ich gar nicht" vom Kunden. Also, hier mal mit kritischem Blick über die Liste gehen und den Computer so "leichter" machen. Und wer sich nicht sicher ist, lässt sich vom Computer-Mann seines Vertrauens über die Schulter schauen.



Daten extern gesichert

Brauchen Sie die vielen Fotos, Filme, Textdateien etc. wirklich noch auf Ihrem Rechner? Haben Sie diese auf einer externen Festplatte gesichert? Räumen Sie kräftig auf und schaffen Sie Platz. Lesetipp: Wie kann ich meine Daten auf einer externen Festplatte schützen?



Konnten wir Sie für den Frühjahrsputz am Computer begeistern? Haben Sie vielleicht einen speziellen Tipp - dann schreiben Sie uns - wir sind gespannt.



Autoren:


  • Jörg Reece (links), IT-Servicetechniker und IT-Dozent

  • Andreas Paersch (rechts), Computer-Supporter und Marketing-Coach